Unsere Standorte – Wo unsere Bienen stehen

Wir stellen hohe Ansprüche an unsere Bienenstandorte. Besonders achten wir auf ein reiches und vielfältiges Blütenangebot. Ebenso versuchen wir Umweltgiften und der konventionellen Landwirtschaft aus dem Wege zu gehen. Für unsere Bienen sind daher die Standorte im Augsburger Stadtgebiet und den angrenzenden Westlichen Wäldern optimal.
Die genauen Standorte haben wir an dieser Stelle entfernt, da wir bereits Verluste durch Diebstahl zu verzeichnen hatten.

Augsburg-Inningen

Am Stand direkt beim Wohnhaus und der Verkaufsbox in Augsburg-Inningen herrschen gute klimatische Bedingungen. Hier ist es meist ein bisschen wärmer als auf dem Land. Dies merkt man an der Entwicklung der Bienen gerade im Frühjahr deutlich. Unsere Bienen sammeln hier vor allem aus den Vorgärten, von den Bäumen an der Singold oder von den blühenden Löwenzahnwiesen. Alle paar Jahre haben wir hier auch reinen Akazienhonig. Auf dem Bild links sieht man die Bienenweide direkt gegenüber unseres Wohnhauses und in unmittelbarer Nähe zu den Bienen.

BioImkerei Rauscher

Augsburg-Wertach vital

Ebenfalls im Augsburger Süden, direkt an der Wertach im Bereich von Wertach-Vital haben wir unseren zweiten Bienenstand. Hier finden unsere Bienen auf den artenreichen Magerwiesen der Wertachauen ein vielfältiges Angebot an Nektar und Pollen. Ebenso ist durch das angrenzende Waldgebiet in manchen Jahren Waldhonig zu ernten.
Zu diesem Bienenstand haben wir eine besondere Verbindung: Hier hat Peter bei seinem Imkerpaten das Imkern erlernt!

Augsburg-Pfersee

Im Pferseer Gemeinschaftsgarten Wertachwiese e.V. stehen vier unserer Bienenvölker. Hier gibt es – neben den zahlreichen Pflanzen des Gartens – gerade im Sommer klassischen Lindenhonig.
Außerdem ist dies unser Kursstandort für die Workshops bei Stadtbienen e.V. Deshalb haben wir hier wir neben unseren Bienenvölkern noch eine Bienenbox stehen, welche von unserem Imkerkurs betreut wird (Bild links). Bei diesem Volk geht es nicht um den Honigertrag, sondern nur darum, Bienen zu beobachten und sich mit ihrer Lebensweise vertraut zu machen.

Augsburg-Bergheim

Auf einer ökologisch wertvollen Streuobstwiese in Bergheim befindet unser vierter Bienenstand, direkt neben einem Feuchtbiotop. Hier finden die Bienen bereits früh im Jahr Nektar und Pollen von Obstbäumen und den reichlich blühenden Blumenwiesen, die nur selten im Jahr gemäht werden. Auch der Ortsteil Bergheim wird von unseren Bienen besucht, dort finden sie reichlich Nahrung in den Vorgärten. Sogar die westlichen Wälder liegen noch innerhalb des Flugradius’ der Bienen.
Diesen Standort nutzen wir dank seiner günstigen Lage und sehr zahmen Bienen gern für Fortbildungsangebote und Imkerkurse.

Augsburg-Haunstetten

Unser Bienenstand in Haunstetten befindet sich zwischen dem Augsburger Stadtwald und dem Siedlungsbereich. Auch dieser Standort profitiert von einer ökologisch wertvollen Ausgleichsfläche mit zahlreichen Wildkräutern und Wiesenblumen. Das reichliche Nahrungsangebot sorgt hier erfahrungsgemäß stets für gute Ernten. Das Wasserschutzgebiet kommt hier der Bio-Imkerei sehr entgegen.

Augsburg-Bannacker

Das traditionelle Bienenhaus in Bannacker ist unser erster richtiger Waldstandort. Hier am Rand von Augsburg, in den Westlichen Wäldern, finden unsere Bienen ein reichhaltiges Nahrungsangebot. Auch Waldhonig kann hier in guten Jahren geschleudert werden.
Obwohl das Bienenhaus zum Schleudern nicht geeignet ist, kann hier wetterunabhängig gearbeitet werden. Wir nutzen es überdies als Materiallager.

Augsburg-Göggingen

Auf den ersten Blick wenig idyllisch an einem Bahndamm gelegen, befindet sich auch unser letzter Standort direkt am Rande einer ökologischen Ausgleichsfläche. In unmittelbarer Nähe zum FCA-Stadion sammeln unsere Bienen hier eine Mischung aus Stadthonig und eher ländlich geprägten Honigsorten.
Die vorbeirauschenden Züge stören sie dabei nicht im Mindesten!